Mittelalterliches Gulasch

gulaschNach langer Überredenskunst von Ceit bin ich gewillt nun doch ein paar Geheimnisse meiner Küche preiszugeben. 🙂

Fangen wir mal an: Als allererstes braucht ihr natürlich Feuer, einen Kessel und jede Menge hungrige Mäuler ( ich nehme da als Beispiel gerne Georg von Boulogne und seine Sippe der Tempelritter 😉 )

 

Zutaten ( für 4 Personen) (Dauer ca 60 Minuten)

ca.1 kg     Gulasch (Rind)
Speck
2 – 3          Zwiebeln
1 – 3          Knoblauchzehen
Rotwein (eine dreiviertel Flasche zum Kochen, den Rest für mich)
ca 3          Nelken
ca 2cm    frischen  Ingwer
2 – 3         Zimtstangen
Salz
Pfeffer (schwarz)
2 – 4 Karotten
2 – 3 große Kartoffeln (gab es zwar damals noch nicht, sind aber lecker, kann man aber auch weglassen)
evtl etwas Wasser

Den Speck würfeln und bei milder Hitze auslassen.
Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken.
Zum Speck geben und unter Rühren glasig werden lassen.
Das Fleisch dazugeben und rundherum gut anbraten. (Kartoffeln) und Karotten würfeln und hinzugeben.
Nelken, Zimtstangen, Ingwer und  Wein zufügen und einfach schmoren bis es schön sämig wird und das Fleisch fast zerfällt. Nach ca 30 Minuten Zimtstangen herausnehmen. Anschließend mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Bei Bedarf etwas Wasser hinzugeben.

Bei uns gibt es dazu frisches Brot.

Viel Spaß beim Nachkochen

Euer Küchenchef

2 Gedanken zu “Mittelalterliches Gulasch

  1. Pingback: Mittelaltermarkt Pirmasens Eisweiher – unser erstes Lager | Clan of Glencairn

  2. Pingback: Kirrweiler Winelandgames – Familienlager | Clan of Glencairn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.